Besuch beim Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN in Rosenheim

Besuchergruppe Sinfonia am 12.09.2019, Foto: IBN

 

Teilnehmende am Sinfonia-Ergebnisworkshop am 12.09.2019 haben das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN in Rosenheim besucht. Sie bekamen einen Einblick in die Arbeitsgebiete des Instituts und hatten Gelegenheit, das Gebäude zu besichtigen. Ein vorhandener eingeschossiger kreisförmig geschwungener Bau in Massivbauweise (errichtet im Jahr 1955, bisher als Lebensmittelladen genutzt) wurde 2014 umfangreich saniert, umgebaut und durch ein Obergeschoss in Holzbauweise und einen Wintergarten mit Treppe ergänzt. Nachwachsende und mineralische Baustoffe kamen zum Einsatz, auf ein gesundes Raumklima und die Reduzierung von Elektrosmog wurde Wert gelegt. Der Heizwärmebedarf beträgt 20 kWh/m2a (berechnet nach PHPP), Strom wird mittels PV-Anlage (Leistung: 9,4 kWp) vor Ort produziert. Das Gebäude erfüllt den EnerPhit-Standard des Passivhaus-Instituts.

Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, Foto: Maximilian Mutzhas

Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, Foto: Maximilian Mutzhas

REFURBISHMENT
2020-06-15